SOCIAL MEDIA

Montag, 20. August 2012

Für alle sonnigen Gelegenheiten: Trottole-Salat

Jetzt ist die Gelegenheit soviel Zeit wie möglich an der frischen Luft in der Sonne zu verbringen. Das sollte wirklich ausgenutzt werden. Daher gibts nicht nur heute, sondern die ganze Woche unkomplizierte Alltagsküche, die ohne weiteren Aufwand zuzubereiten ist. Schließlich wollt ihr draußen sein und nicht in der Küche stehen - wie ich auch. Diese Pasta könnt ihr warm zu Mittag essen, ins Büro mitnehmen, in den Park, ins Schwimmbad, zum Grillen... - ein Salat für jede Gelegenheit eben.

Am besten schmeckt mir diese Pasta lauwarm - gerade bei den momentanen Temperaturen. Auf die Trottole-Nudeln bin ich zufällig gelaufen. Die Form hat sich als ganz hervorragend für einen solchen Salat gezeigt, weil das Pesto viel Fläche hat, sich um die Nudel zu schmiegen. Verwandte Spiralnudeln sind aber nicht minder geeignet.
Zutaten:

500g Trottole (oder andere Spiral-Nudeln)
1 Bund Basilikum
1 EL geröste Pinienkerne
Salz, Pfeffer
1 Stück Parmesan
(1 Knoblauchzehe)
2 EL Sonnenblumenöl
3 EL Olivenöl
1 Kugel Mozarella
2 Hände Kirschtomaten
2 EL schwarze Oliven
1/2 Zitrone, Saft

Zubereitung:

Aus  Basilkum, Pinienkerne, Parmesan und Sonnenblumenöl (je nach Gelegenheit mit oder ohne Knoblauchzehe) eine Paste mit Hilfe der Küchenmaschine herstellen. Mit Olivenöl etwas sämiger mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente kochen.

In der Zwischenzeit die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Mozarella in kleine Stücke schneiden.

Die Nudeln abschütten und etwas Pastawasser auffangen. Etwas abkühlen lassen, dann noch warm mit dem Pesto mischen. Kirschtomaten und Oliven unterheben. Mit Zitronensaft abschmecken. Wenn die Pasta lauwarm ist den Mozarella darunter mischen.
Das ist doch mal wieder ein idealer Beitrag für Mipis Dauerevent der *Cucina rapida*
Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Kommentare :

  1. An frischer Luft und Sonne ? zu heiss. Die Schafe machen das richtig. Küche zu, Rollos runter und im Schatten auf den Herbst warten.

    AntwortenLöschen
  2. Genau mein Fall - den Salat mache ich auch immer wieder richtig gerne!

    AntwortenLöschen
  3. So einen ähnlichen Salat wird es bei uns morgen geben - ich habe schon für die ganze Woche nur Salate eingeplant.

    Bei der frischen Luft und der Sonne sehe ich das genau wie du: Nix wie raus! Wann sonst soll man die Sonne noch genießen können, wenn nicht jetzt? Bein uns in Österreich werden das wohl die letzten schönen Sonnentage sein, dann verabschiedet sich der Sommer. Und ich muss ihm nachreisen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Mir läuft nur schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen. Ich will jetzt einen Salat und zwar genau deinen!

    AntwortenLöschen
  5. @Robert: Also heute habe ich tatsächlich das Gefühl leicht gedünstet zu werden. Und das Draußen bekommt den Vorzug zu dem Rollos runtergelassenen Drinnen, weil draußen ein Lüftlein weht. Den brauchts!

    @Feinschmeckerle: Ist ein echter Evergreen unter den Nudelsalaten. Bestimmt keine Inovation, aber für Relativitäts-Theorien muß es wieder abkühlen ;O)!

    @Turbohausfrau: Hitze hin oder her: irgendetwas muss man essen. Und gell, nachher ist man wieder hauptsächlich drinnen und träumt von der warmen Jahreszeit, in der man draußen sein kann.

    AntwortenLöschen
  6. Schön sommerlich hitzetauglich schaut Dein Salat aus, essen würde ich ihn schon mögen, aber kochen würde ich ihn nicht mögen wollen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Heiss? Also bei mir fängt der Sommer erst ab 32 Grad an. Wunderbar ist es, zwei Grad mehr und es wäre für mich grad prächtig! Essen kann ich sowieso immer, ob's nun heiss oder kalt ist - von Deinem Salat würd ich ein/zwei Portionen nehmen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja für Sonne immer zu haben, mich kannste morgens in der Sonne parken und nachmittags wieder abholen, doch die Schwüle ist die letzten 2 Tage fast unmöglich zu ertragen, kein Luftzug ;(
    Aber dein Salat ist genau nach meinem Geschmack ... schön erfrischend 2 Portionen an meine Adresse per Expresszustellung ;)*bin zu platt um selbst zu kochen *-*

    AntwortenLöschen
  9. Ha, ISCH LIEBE DIESE WETTER! Also, ich bin mit Dir draußen und futtere den Salat, da gibt's kein Zieren :D

    AntwortenLöschen
  10. Sommer pur, auf dem Teller und auch draußen
    sieht toll aus.
    Lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
  11. @Henne: Heiß mag ich auch, nur wenns die 40 Grad Marke erreicht hat, dann bewege auch ich mich langsamer.

    @Kerstin: :) - ein Sonnenkind!
    Und jaja, so schnell ist man Kombüse ;O)

    @Schokozwerg: Im luftigen Lüftchen draußen ißt sichs in netter Gesellschaft noch besser :)

    @Gaby: Unkompliziert muß das Essen gerade sein, nicht innovativ, nicht aufwendig, dafür wie immer mit Tomaten und frischen Kräutern.
    viele liebe Grüße zurück!

    AntwortenLöschen
  12. Da bekommt man ja gleich Appetit. Ich glaube, den gibt es bei mir diese Woche auch noch.

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Anett, so rege ich ich ja (mit ;) am liebsten an: mit Direkt-Nachkochen kann man mir eine Freude machen!

      Löschen